Warum denn in die Ferne schweifen ...

... wenn das Gute liegt so nah

Nachdem ich im letzten Jahr (2018), bedingt durch familiäre Ereignisse meine erste Reise nicht antreten konnte, plane ich nun für August 2019 eine "neue erste Reise". Man wird ja nicht jünger und es ist an der Zeit endlich mal loszuradeln. Da ich recht unerfahren bin plane ich die Reise von zu Hause und an den schönsten deutschen Flüssen entlang, eine überwiegende FLUSS-RADTOUR eben.

Mein Velotraum E-Bike FD-3E, mit Shimano Steps 7000, Rohloff-Schaltung und SunTour Federgabel sollte in KW32 geliefert werden und damit möchte ich los. Die FAIV-Sonderanfertigung als Frontgepäckträger ist bereits bestellt und muss dann vorher noch angebaut werden. Ich möchte gerne "mit RAD und ZELT" für ca. 3-4 Wochen dem Alltag entfliehen, mich treiben lassen, einen Brake machen, abschalten. In der Natur übernachten, andere Radler kennenlernen, vor allem einfach FREI SEIN. FREIHEIT empfinde ich als das WICHTIGSTE GUT IM LEBEN!

 

Velotraum FD3E für die Reise vorbereitet


Nachdem innerhalb der ersten 240km des nagelneuen Velotraum FD3E (eher VeloDRAMA) der zweite Platten im Hinterrad ist, habe ich zunächst kein Vertrauen mehr in meinen E-Finder!
Ich dachte der Finder wäre der Jeep unter den Offroad-Rädern! Aber denken und erfahren sind eben zwei paar Stiefel!  Ich werde die Bereifung auf Schwalbe Smart Sam Plus 57-584 wechseln, eine Testfahrt unternehmen und dann erst die geplante Reise beginnen. Der Smart Sam Plus ist laut Schwalbe ein "1A-Allrounder mit extrasicherem Pannenschutz durch 3 mm GreenGuard-Einlage und SnakeSkin- Seitenwand".

 


Nachdem am 22.08.2019, ein Tag vor der geplanten Abreise ein heftiger Sturm mit Fallböen durchgezogen ist, sind weder Bundesstrassen noch Waldwege befahrbar. Schreckliches Unwetter hat uns heimgesucht, Gebäude stark beschädigt, Dieser Sturm hat Straßen, Waldwege und Bundesstraßen unbefahrbar gemacht. Daher am nächsten Morgen eine Erkundungsfahrt, wie komme ich überhaupt hier raus und weg?